Aufführung

„Peter Pan“
ein Theaterstück nach dem Buch von James Matthew Barrie in der Fassung von Marcus Mislin mit Liedtexten von Markus Reyhani

Peter Pan ist ein Junge, der niemals erwachsen wird (und das auch gar nicht will). Er lebt mit einer Gruppe von anderen Kindern, den „Verlorenen Jungen“, sowie einigen Indianerkindern und einer Fee auf einer fernen Insel namens Nimmerland. Das ist ein seltsamer und abenteuerlicher Ort: hier wird scheinbar überhaupt niemand erwachsen! Peter Pan ist der Anführer der Gruppe und bisher das einzige Kind, dass nur mit der Kraft seiner Gedanken weit und schnell durch die Luft fliegen kann. In Nimmerland gibt es aber auch gefährliche Piraten mit ihrem Anführer, dem gemeinen und listigen Kapitän Hook. Peter Pan und Hook sind schon lange verfeindet und bekämpfen sich andauernd. Nachdem bei einem dieser Kämpfe Kapitän Hooks Hand von einem Krokodil gefressen wurde und er deshalb einen Piratenhaken tragen muss, sinnt er stets auf Rache an Peter Pan. Aber zum Glück sind bisher die Piraten von Peter und den anderen Kindern immer wieder besiegt worden. Bei einem nächtlichen Ausflug nach London begegnet Peter dem Mädchen Wendy Darling, das unglaublich spannende Geschichten erzählen kann. Er nimmt Wendy und ihre Brüder John und Michael mit ins Nimmerland, wo Wendy für Peter und die verlorenen Jungs eine Mutterrolle übernimmt. Zusammen erleben sie ein fantastisches Abenteuer.